Anruf +43(0)316720029

HI5222 Tischmessgerät in Forschungsqualität für pH, Redoxpotential und ISE, zweikanalig

Das HI5222 ist ein Tischmessgerät in zweikanaliger Ausführung welches die Werte beider Kanäle gleichzeitig anzeigen kann. Es vereint höchste analytische Qualität mit Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit im Laboralltag.

925,00 €

Beschreibung

Details

Kapazitives Touchpad

Das Touchpad verleiht dem HI5222 sein markantes, modernes Erscheinungsbild. Es ist empfindlich genug um mit Laborhandschuhen bedient werden zu können und reagiert schnell. Da es Teil des Bildschirms ist, gibt es keine Tasten, die mit Probenresten verschmutzt werden können.

Exzellent konfigurierbar

Die Benutzeroberfläche des Geräts ist individuell anpassbar. Das HI5222 ist in der Lage, zwei Kanäle gleichzeitig darzustellen. Es können Messungen in
einer Reihe unterschiedlicher Modi angezeigt werden:

  • Basismessinformationen mit oder ohne GLP-Daten,
  • grafische Darstellung jedes der beiden Kanäle und
  • aufgezeichnete Messwerte.

Benutzerfreundliche Funktionsweise

Das HI5222 unterstützt mehrere Sprachen und kontextbezogene Hilfe ist jederzeit durch die dedizierte HELP-Taste verfügbar. Klar verständliche Bedienungshinweise und Anleitungen sind schnell auf dem Bildschirm verfügbar um so Benutzer einfach durch Mess- und Kalibriervorgänge zu leiten, damit deren korrekte Durchführung sichergestellt ist.

Wahl der Kalibrierung

Automatische, halbautomatische und manuelle pH-Kalibrierung mit bis zu fünf Punkten mit acht Standard- und fünf benutzerdefinierten Puffern stehen zur Verfügung. Die "außerhalb des Kalibrierbereichs"- und "Ablauf der Kalibrierung"-Funktionen weisen Benutzer darauf hin, wenn eine Messung zu weit weg vom nächsten Kalibrierungspunkt durchgeführt wird oder wenn eine neue Kalibrierung fällig ist. Regelmäßige Wiederholungs-Kalibrierungen sind wesentlich für genaue und wiederholbare Messergebnisse.

Das HI5222 verfügt auch über eine ISE-Kalibrierung an bis zu fünf Punkten, mit fünf Standardlösungen und bis zu fünf benutzerdefinierten Lösungen.

Datenaufzeichnung und PC-Konnektivität

Drei Modi stehen zur Auswahl: automatische, manuelle und Autohold-Datenaufzeichnung. Automatische und manuelle Logs enthalten bis zu 100 Gruppen mit maximal 50000 Datensätzen/Gruppe, 100000 Datenpunkte pro Kanal und bis zu 200 ISE-Methodenberichte. Die automatische Aufzeichnung bietet die Möglichkeit, Werte entsprechend der Messdauer und -intervalle zu speichern. Die Autohold-Funktion zeichnet Messwerte bei Stabilität auf. GLP-Informationen werden mit jeder Gruppe gespeichert. Sie enthalten vollständige Daten zur Benutzerkalibrierung jedes Parameters und Identifizierungsmerkmal zu Gerät, Benutzer und Firma. Daten können über USB mit der optionalen Software HI92000 auf einen PC übertragen werden.

CAL CHECK™

Hannas exklusives CAL CHECK™-Diagnosesystem sorgt für dauerhaft zuverlässige pH-Messungen, indem es Benutzer informiert, falls während der Kalibrierung Probleme auftreten. CAL CHECK™ verhindert falsche Messungen durch verschmutzte oder fehlerhafte pH-Elektroden oder kontaminierte Pufferlösungen während der Kalibrierung. Nach dem geführten Kalibriervorgang wird der Zustand der Elektrode ausgewertet und eine Anzeige informiert die Benutzer über den Gesamtzustand der pH-Sonde.

Jedes Mal, wenn eine Kalibrierung durchgeführt wird, vergleicht das Messgerät die neue Kalibrierung mit der vorherigen. Wenn es signifikante Unterschiede zwischen beiden gibt, werden Benutzer aufgefordert entweder die Elektrode zu reinigen, den Puffer zu überprüfen oder gleich beides zu tun.

Der Zustand der pH-Elektrode wird nach der Kalibrierung als Prozentwert zusammen mit Datum und Uhrzeit dargestellt.

Inkrementelle ISE-Methoden

Die Bestimmung von Ionenkonzentrationen mit ISEs kann mithilfe der optimierten inkrementellen Methoden beschleunigt und sicherer gemacht werden.

Inkrementelle Methoden beinhalten das Hinzufügen eines Standards zu einer Probe oder einer Probe zu einem Standard und die Messung der Änderung der Spannung in mV, die dadurch hervorgerufen wird. Die Differenz in mV bestimmt die Konzentration des gemessenen Ions. Zuvor mussten Benutzer die Ionenkonzentration mithilfe entsprechender Gleichungen berechnen, heute kalkuliert das HI5522 die Ionenkonzentration in der Probe automatisch und zeichnet sie in einem ISE-Bericht auf. Bis zu 200 Berichte können gespeichert und später wieder abgerufen werden. Der Gesamtprozess kann für eine größere Anzahl von Proben wiederholt werden, ohne dass die Parametersätze neu eingegeben werden müssen. Berichte können unter Verwendung der PC-Software HI9200ausgedruckt werden.

Inkrementelle Methoden können Fehler reduzieren, die durch Variablen wie Temperatur, Viskosität, pH oder Ionenstärke hervorgerufen werden. Die Elektroden bleiben während des gesamten Prozesses eingetaucht, was die Messdauer verkürzt und Kreuzkontamination zwischen Proben und damit verbundene Fehler verhindert.

Das HI5222 stellt die Methoden "bekannte Zugabe", "bekannte Subtraktion", "Analytzugabe" und "Analytsubtraktion" zur Auswahl.

Das HI5222 wird geliefert mit: der pH-Elektrode HI1131B, der Temperatursonde HI7622-T, Beutel mit pH 4,01-Pufferlösung (2), Beutel mit pH 7,01-Pufferlösung (2), Beutel mit Elektrodenreiniger HI700601 (2), 3,5 M-KCl-Elektrolytlösung HI7082 (30 mL), Elektrodenhalter HI76404W, 12 V-Netzteil, Kapilarpipette, Qualitätszertifikat, Kurzanleitung und Benutzerhandbuch.


Technische Daten

pH-Messung
 
Messbereich pH -2,000 bis 20,000
Auflösung pH 0,001; pH 0,01; pH 0,1 pH
Genauigkeit pH ±0,002± 1 niederwertigste Stelle; ±0,01 pH; pH ±0,1
Kalibrierung Automatisch, bis zu fünf Punkte aus acht Standard-(pH 1,68; 3,00; 4,01; 6,86; 7,01; 9,18; 10,01; 12,45;) und fünf benutzerdefinierten Puffern
Temperaturkompensation Automatisch oder manuell, -20,0 bis 120 °C*
 
pH in mV
 
Messbereich ±2000 mV
Auflösung 0,1 mV
Genauigkeit ±0,02 mV±1 niederwertigste Stelle
 
ISE
 
Messbereich 1 x 10-6 bis 9,99 x1010 Konzentration
Auflösung 0,001; 0,01; 0,1; 1 Konzentration
Genauigkeit ±0,5 % (monovalente Ionen); ±1 % (bivalente Ionen)
Kalibrierung Automatisch, bis zu fünf Punkte, je fünf feste und fünf benutzerdefinierte Standards  je Messeinheit verfügbar

Temperatur*

Messbereich -20,0 bis 120,0 °C; -4,0 bis 248 °F; 253,15 bis 393,15 K
Auflösung 0,1 °C; 0,1 °F; 0,1 K
Genauigkeit ±0,2 °C; ±0,4 °F; ±0,2 K (ohne Sondenfehler) 
 
Sonstige Daten
 
pH-Elektrode HI1131B pH-Elektrode mit Glaskorpus, BNC-Anschluss und 1 m Kabel (mitgeliefert)
Temperatursonde HI7622-T Edelstahltemperatursonde mit 1 m Kabel (mitgeliefert)
Eingangskanäle 2 pH/Redoxpotential/ISE
GLP  Kalibrierpunkte, Kalibrierdatum und -uhrzeit, Elektroden-Offset und -steilheit, Datum, Uhrzeit und verwendete Puffer/Standards
Datenaufzeichnung  Datensätze: 100000 Datenpunkte Speicher/Kanal, bis zu 100 Gruppen mit max. 50000 Datensätzen/Gruppe; Intervall: 14 voreingestellte Werte zwischen1 Sekunde und der maximalen Aufzeichnungsdauer von 180 Minuten wählbar; Typ: automatisch, manuell, AutoHOLD; zusätzlich: 200 Berichte für inkrementelle ISE-Methoden
Anzeige Farb-LCD 240 x 340 Pixel
PC-Konnektivität USB
Spannungsversorgung 12 V-Netzteil (mitgeliefert)
Umgebungsbedingungen  0 - 50 °C, max. 95% rel. Luftfeuchte, nicht kondensierend
Maße/Gewicht  160 mm x 231 mm x 94 mm / 1,2 kg